Geschichte des Vereins

Gegründet wurde der Türnitzer Tennisklub 1964 auf Initiative von Alfred Daubek, der das Projekt trotz vieler Widerstände und vor allem auch durch den großzügigen Einsatz seiner privaten Geldmittel ermöglichte. Gestartet wurde mit 3 Sandplätzen und einem Klubhaus bestehend aus Geräteschuppen, Umkleidekabinen und einer Toillette. Etwas später kamen eine Tenniswand und die Erweiterung des Klubhauses um Küche und Aufenthaltsraum, sowie ein Asphaltplatz dazu. Bis zu seinem Tod im Jahre 1999 blieb Alfred Daubek dem Türnitzer Tennisklub als Ehrenobmann eng verbunden.

1976 übernahm Peter Stieglitz die Obmannschaft, die er bis 1995 innehatte. In seine Ära fiel vor allem die Erweiterung der Anlage um einen vierten Sandplatz, bei dessen Errichtung auch die Berieselungsanlage für alle 4 Plätze mit installiert wurde. Für seine Verdienste erhielt er die Ehrenmitgliedschaft des TTK und als zweiter Türnitzer das Ehrenwappen der Marktgemeinde Türnitz.

Von 1995 bis 2009 lenkte Günther Kaltenberger die Geschicke des TTK. Er hatte unter anderem mit der Beseitigung der Schäden zu kämpfen, die das Hochwasser bei dessen Heimsuchung der Anlage im Jahre 1997 hinterlassen hatte. 2003 organisierte er die Generalsanierung und Vergrößerung der Plätze 1-3. Seit 2010 ist Günther Ehrenmitglied des TTK.

Seit 2010 ist Herbert Böhm Obmann des Türnitzer Tennisklub. Auf sein Konto fällt die Erweiterung der Anlage um 2 Geräteschuppen im Ausmaß von je ca. 1,3 x 2 m, sowie die Klubhausrestaurierungen 2012 (neue Küche, neuer Aufenthaltsraum) und 2016 (Sanierung der Duschen).

Sportliches Highlight war wohl die Erringung des Mannschafts-Landesmeistertitels 1970. Auf dem Weg dorthin spielten für den TTK unter anderem die Herren Madelsberger (damals Nummer 7 von Österreich) und Holzer (damals Nr. 5 von Österreich). Von 1993 bis 2003 spielten die Türnitzer Herren in der höchsten Kreisklasse (Kreisliga A), in der sie zweimal Meister wurden und jeweils nur knapp den Aufstieg in die Landesliga verpaßten. Zahlreiche Bezirks- und Kreismeister-Einzeltitel gingen bereits an Jugendliche und Erwachsene des TTK.

1996 und 2013 war Türnitz Austragungsort der Kreismeisterschaften des N.Ö.T.V Kreis Mitte, 2013 wurde Lokalmatador Florian Böhm Vizekreismeister.